L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

Make Lëtzebuergesch great again

Kürzlich schlug eine Petition hier in Luxemburg hohe Wellen. Mit Erfolg, innerhalb kurzer Zeit unterschrieben über 10.000 Menschen das Begehr. Darin wird gefordert die “Lëtzebuerger Sprooch als 1. Amtssprooch an Nationalsprooch gesetzlech fir all Awunner zu Lëtzebuerg festzeleeën.“ Das Anliegen ist nicht neu und in einem gewissen Rahmen gerechtfertigt, ja sogar wichtig. Dennoch würde ich meinen Namen niemals drunter setzen.

Weiterlesen

September 19, 2016 Posted by | Luxemburg, Neues aus Luxemburg, Offene Gesellschaft, Patriotismus, Pluralismus | , , | 1 Kommentar

About the future of libertarianism and a rant against „faux libertarians“

It’s a great debate now in the USA and beyond what libertarianism really means. We see more and more „faux“ libertarians- like for example Clint Eastwood and Peter Thiel- rallying behind Trump and his alt-right fanbase, shouting stupid crap like „All lives matter“ and „Feminism is cancer“. Yet they claim to be the real libertarians. Time to sort this out.

Weiterlesen

August 27, 2016 Posted by | Klassischer Liberalismus, Libertarismus | , , | Hinterlasse einen Kommentar

L’interdiction du burkini en France, quelques courtes réflexions

La mairie de Nice a interdit le burkini sur la plage. Autrefois, les femmes ont été punies pour être trop sexy sur la plage, aujourd’hui on veut les punir pour être trop vêtu. Times are a-changing, mais ce qui ne semble changer jamais, c’est que l’État/la société veulent régler le style vestimentaire des femmes, les „protéger“ et les „sauver“ contre leur propre gré (très intéressant que „sauver“ signifie maintenant „leur donner une amende“ ?!) et leur dicter ce qu’elles peuvent faire avec leur propre corps. Il faut arrêter cela. Chaque femme a le droit de vêtir ce qu’elle veut, il faut respecter ses choix individuels et les voir comme adultes libres et non pas comme des enfants à régimenter.

Weiterlesen

August 20, 2016 Posted by | Frankreich, Islam, Islamismus | , , | 3 Kommentare

In defense of Gary Johnson

The last days, I read more and more american libertarians claiming that the Johnson/Weld ticket is not really libertarian/not libertarian enough and that this is reason enough to NOT vote for the ticket. I think, this is a nice concrete example of the Nirvana fallacy. The LP had chosen a moderate classical liberal candidate instead of a minarchist or even an anarcho-capitalist (let’s put aside here, that I am against anarchism for various reasons and that it would be absurd to nominate an anarchist for a state office), so the candidate is not good enough to vote for. WTF ?! Regarding that the two main candidates are Hillary Clinton and Donald Trump, this is really ludicrous. Of course, if libertarians think so and they rather stay at home or make a „lesser evil“ choice between the donkey’s and the elephant’s nominee, so be it. But nevertheless, I want to make some remarks to the common arguments against Gary.

Weiterlesen

August 15, 2016 Posted by | Islamismus, Klassischer Liberalismus, Libertarismus, USA | , , | 1 Kommentar

Gary Johnson and William Weld in Reno

The two former governors of New Mexico and Massachusetts spoke in Reno (Nevada) before going to Utah.

See for yourself why the LP ticket is better than those of the democrats and the republicans. (The video includes questions asked by the public).

August 7, 2016 Posted by | USA, Video | , , , , | 1 Kommentar

Presidential elections in the US

As many people worldwide are now talking about the upcoming presidential elections in the US (the american people will vote a president and a vicepresident for the next four years), our three main authors here on „L for Liberty“ will give their own stance on the topic and explain which candidate they’d personally vote for and why.

Weiterlesen

Juli 29, 2016 Posted by | USA | , , , , , , | 4 Kommentare

Lernmaterial für Vorschulen der Omaheke Region in Namibia

Seit 2014 beschäftigen sich ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Vereins Suni e.V. aus Deutschland, Namibia und Luxemburg mit einem ganz besonderen Anliegen: Frau Motzang, Vorschullehrerin aus einem kleinen Wüstendorf in der Kalahari, wandte sich 2014 an den Verein und berichtete, dass sie für ihre Vorschulklasse nur wenig Material besitze. Diese wenigen Spiele seien aus Europa und zeigten Motive wie Schneemänner, Marienkäfer und grüne Wiesen. “Material, das die Lebens- und Lernwelt unserer Schüler_innen hier in der Kalahari widerspiegelt, fehlt an unserer Schule komplett. Wie soll ich den Kindern Englisch beibringen, wenn keiner der Begriffe etwas mit ihrem Leben zu tun hat?”

Weiterlesen

Juli 2, 2016 Posted by | Afrika, Gastbeitrag, Namibia, Soziales | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Wundermittel

Die Pharmalobby, Yoga-Lehrer_innen und Ärzt_innen dieser Welt sollten sich lieber warm anziehen, denn ich habe ein neues Wundermittel entdeckt. Na gut, das ist gelogen und lügen soll man nicht. Das Mittel ist nicht neu, ich habe schon sehr oft davon gehört, denn es wird mir regelmäßig empfohlen – und es ist tatsächlich auch eher umgekehrt: Es muss mich entdecken. Oder wir uns. Aber wenn ich es dann habe, wird meine Welt eine andere sein.

Weiterlesen

Juni 6, 2016 Posted by | Offene Gesellschaft, Video | , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Von Verständnis, Verleugnung und ernst nehmen

„Man hat in Österreich begriffen, was der Rechtspopulismus eigentlich ist: Er steht für Egoismus, die Angst vor anderen, falschen Patriotismus und nicht zuletzt für Nationalismus.“ meint der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn. Mit dem zweiten Teil seiner Aussage kann man einverstanden sein, mit dem ersten allerdings nicht. Wenn sich knapp 50% für einen Kandidaten einer Partei entscheiden, die mit Angstmacherei und Verbrüderung mit dem Vlaams Belang und dem Front National in die Schlagzeilen kommt, ist das alles andere als zu bejubeln.

Weiterlesen

Mai 31, 2016 Posted by | Allgemeines, Aussenpolitik, Innenpolitik, Konservativismus, Luxemburg, Philosophie | , , | 3 Kommentare

CSV oder ADR?

Anlässlich der medialen Gedankenspiele über eine mögliche CSV-ADR-Koalition nach den nächsten Parlamentswahlen hat Fernand Kartheiser auf seinem Blog 20 Programmpunkte beider Parteien gegenübergestellt um die Gemeinsamkeiten und vor allem Unterschiede zwischen beiden herauszuarbeiten. Ich profitiere von diesem Anlass um meine ganz eigenen Positionen zu diesen zwanzig Punkten mit denen beider Parteien zu vergleichen. Für weitestgehende Übereinstimmung bei einem Thema gibt es einen Punkt für diese Partei, bei teilweiser Übereinstimmung einen halben, bei weitestgehend anderer Meinung keinen. Auf geht’s…

Weiterlesen

Mai 28, 2016 Posted by | Aussenpolitik, Innenpolitik, Klassischer Liberalismus, Luxemburg | , , | Hinterlasse einen Kommentar