L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

FAQ zur momentanen Situation

Viele Leute stellen sich seit Tagen wichtige Fragen, von denen ich einige hier mal beantworten möchte.

Weiterlesen

März 23, 2020 Posted by | Luxemburg | , | Hinterlasse einen Kommentar

Guest contribution: Thoughts from a COVID-19 positive (in quarantine).

Two days ago, after symptoms of moderate fever and cough, and my wife also getting ill, we called the doctor, who immediately prescribed us a COVID-19 test.

We went to a drive-in testing station close to Luxembourg-City, which was remarkably well organized, and did the testing from start to finish in a couple of minutes.

Weiterlesen

März 20, 2020 Posted by | Neues aus Luxemburg | , | Hinterlasse einen Kommentar

Corona-Krise: Luxemburg muss SOFORT reagieren!

Es ist fünf vor zwölf! Ich sage diesen Satz selten bis nie, meistens kritisiere ich ihn eher (wie auf dem Gebiet der Klimapolitik), aber in bezug auf die globale Bedrohung durch den Coronavirus ist er vollkommen angebracht. Luxemburg muss SOFORT mit großen Maßnahmen reagieren. Eigentlich schon gestern, spätestens aber heute und nicht erst morgen. Bis Ostern werden wir keine 19 (Stand heute, 12.03.2020), sondern 200-300 gemeldete/erkannte Coronafälle im Land haben, bis Mai über 2 000 (bei einer vermutlich achtmal höheren Dunkelziffer). Wer dies anzweifelt, möge bitte „exponentielles Wachstum“ bzw. „Reistafel“ googeln. 20% davon werden vermutlich im Krankenhaus bleiben müssen, davon 5% auf der Intensivstation. Ich bezweifle, dass das Luxemburger Gesundheitssystem- vor allem unsere Notaufnahme, in der meine Familie und ich bereits negative Erfahrungen in der Vergangenheit gemacht haben- ausreichend auf die kommende Krise vorbereitet ist. Falls nicht, droht ähnliches Ungemach wie in der Lombardei.

Weiterlesen

März 12, 2020 Posted by | Luxemburg | , | 1 Kommentar

Zur Causa Hopp und zum „modernen Fußball“

Eins vorweg: ich finde es generell falsch, das Konterfei eines Menschen in einem Fadenkreuz zu zeigen. Das ist total daneben und um dies mal festzustellen, muss man keine unpassenden, unverhältnismässigen und kruden Anspielungen auf Hanau machen. Insofern finde ich seit langer Zeit die Angriffe auf Dietmar Hopp völlig deplatziert. Die als Beleidigung gemeinte Bezeichung „Hurensohn“ muss sowieso nicht sein, da die Nutzung dieses Begriffes für mich von einer dämlichen Putophobie zeugt. SexarbeiterIn zu sein ist nicht verwerflich, ein Kind einer solchen zu sein, erst recht nicht. Hopps Mutter war ohnehin keine „Hure“, sein Vater jedoch sehr wohl ein Nazi, dessen Untaten von seinem Sohn relativiert und verharmlost werden. Richtigerweise müsste man ihn also „Nazisohn“ nennen. Richtig ist auch, dass der DFB- um mal selber beleidigend zu werden- ganz einfach zuviel oft ein, pardon „Arschlochverband“ ist.

Weiterlesen

März 5, 2020 Posted by | Deutschland | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein paar Gedanken zu Thüringen

Mal eins ganz populistisch vorneweg: Die Katastrophe Rot-Rot-Grün braucht kein Liberaler! Man sieht gerade wieder in Berlin, was dort für ein planwirtschaftlicher Unsinn auf dem Wohnungsmarkt umgesetzt wird. Die „Interventionsspirale“ (Ludwig von Mises) dreht auf Hochtouren. Union und FDP sollten diese falsche Wirtschaftspolitik nicht noch unterstützen.

Weiterlesen

Februar 5, 2020 Posted by | Allgemeines, Deutschland | , , , , , , , , | 7 Kommentare

Annulation de la table ronde “Critique d’Israël versus Antisémitisme”

Chères rédactrices, chers rédacteurs,

À la suite de la publication de l’article, qui annonce que la table ronde « Israelkritik : Antisemitismus ? » a été annulée, je me permets de vous interpeller, si vous n’êtes pas déjà au courant, sur un changement très important quant à la séparation des pouvoirs au Grand-Duché. La table ronde, qui aurait dû se dérouler le 14 novembre au sein du Musée national de la Résistance, a été annulée grâce à l’intervention d’un certain « comité pour une paix juste au proche orient » qui reproche partialité aux organisateurs.

Weiterlesen

November 11, 2019 Posted by | Antisemitismus, Israel | , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Israel et les conflits du monde, les vues insolites de M. Jean Asselborn

J’aimerais attirer votre attention sur l’allocation de notre Ministre des Affaires étrangères et européennes, M. Jean Asselborn, au symposium « Quel futur pour les Palestiniens et les Israéliens ? » qui s’est tenu à l’Abbaye de Neumünster le 5 octobre 2019.
Vous trouverez le texte de cette allocation sur la page Facebook du MAEE.

Weiterlesen

November 5, 2019 Posted by | Antisemitismus, Aussenpolitik, Israel | , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Comfort the young people!

On Monday, I’ve seen Greta Thunberg’s speech. Some days ago, I saw a little girl on Twitter crying tears in utter fear of the „end of the world“. That went to my heart. It’s not right what we are doing to young people. Especially to children. Such fears can be very traumatic. I remember myself as a little boy being in fear of playing in the grass because I thought it’s poisoned by rain from Tschernobyl.

Weiterlesen

September 25, 2019 Posted by | Ökologismus | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bettel vs. Johnson

Ganz Europa redet nun also über die legendäre Pressekonferenz mit dem zum „unsichtbaren Mann“ gewordenen „Hulk“ Boris Johnson und unserem Premierminister Xavier Bettel. Ich selber weiß nicht richtig was ich davon halten soll.

Weiterlesen

September 17, 2019 Posted by | Großbritannien, Neues aus Luxemburg | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mein „Islamrassismus“

Auf Facebook schrieb der mir seit Jahren persönlich bekannte St.Paulifan Fouad A. : „Ich kenn deinen Islamrassismus seit Jahren und du nutzt alles um das zu untermauern…Sorry Christian…Magst ja ein ganz netter und kluger Kopf sein, aber wie du dich so auf eine Religion einschießen kannst, empfinde ich als lächerlich.“

Was war passiert? Ich hatte angemerkt, dass ich in München im Hotel eine vollverschleierte Frau gesehen hatte und mich das aufgeregt hat, dass ihr Ehemann ihr nicht mal im Urlaub gestattet ihr Gesicht zu zeigen und sie nun wie ein Pinguin verkleidet am Frühstückstisch sitzen muss und beim Essen leider ziemlich behindert ist.

Das war in der Tat nicht meine erste Attacke auf eine Exegese des Islams, die offenbar Vollverschleierung vorschreibt, obwohl viele Muslime sagen, dass diese nirgendwo im Koran oder in den Hadithen beschrieben wird. Ich bin kein Religionswissenschaftler und eigentlich ist mir auch egal wer hier recht hat, ich will jetzt nur einmal klarstellen, was meine Wünsche für die „islamische Welt“ und die Muslime weltweit sind und danach soll jeder selbst entscheiden, ob dieser „Islamrassismus“ meinerseits eine widerliche Position darstellt oder vielleicht doch eher nur eine absolut vernünftige Position für einen aufgeklärten, erzliberalen und sehr toleranten Menschen im Jahre 2019 in Europa.

Weiterlesen

September 16, 2019 Posted by | Islam, Islamismus, Sudan | , , , | 2 Kommentare