L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

Überwachungsstaat – Was ist das?


(h/t @Piratepartei)

Juli 30, 2013 Posted by | Allgemeines, Offene Gesellschaft, Video | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Stop SOPA

Die englischsprachige Wikipedia war heute down. Ebenso die Seiten von Sympathisanten wie der hiesigen Piratenpartei oder Mojang.com. So schreibt Minecraft-Mastermind Notch in seinem persönlichen Blog:

As a company that is all about innovation, with our own technology and in support of our customers, Mojang is rooted in the idea of free speech and believes 100 percent that the Internet is a key engine for our new economy.

Gewiss sind Fragen in Sachen Urheberrecht nicht unwichtig, doch ein Gesetz, das es den Firmen erlauben würde unliebsame Inhalte sperren zu lassen, weil Kleinigkeiten unter ein solches Gesetz fallen würden, ist ein gewaltiger Schritt Richtung Zensur des Internets. Und nur, weil es ein US-Gesetz ist, heisst das nicht, dass wir davon nichts merken würden.
Und auch wenn vorerst ein Gang zurückgeschaltet wurde, sind die Anhänger nicht weniger geworden. Dass überhaupt ein solches Gesetz zur Diskussion steht ist schon dreist genug, man wird auch demnächst versuchen das ganze unter anderem Namen und vielleicht mit Salamitaktik durchzusetzen.
Auch wenn mit der Sperrung von Piraterie argumentiert wird, so schwammig wie das Gesetz formuliert ist, könnte auch das Covern von Liedern und anschließendes Hochladen bei youtube einen Verstoß darstellen. Oder sogenannte Let’s Plays, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. Oder aber auch Testberichte, Testvideos und Kritiken, wenn die darin enthaltene Meinung den Konzernen nicht genehm ist…

Video dazu von Jim Sterling in gewohnter Wortgewandheit
FAZ: „Das Ende des Internet, wie wir es kennen“
heise online: SOPA-Protest: Blackout gegen Zensur
Spiegel.de
SpOn: Umstrittenes US-Internetgesetz
Wikipedia schaltet ab – aus Protest

Interview auf tagesschau.de

Mehr Infos:
Wikieintrag zu SOPA
Reporter ohne Grenzen
SOPA: Hollywood Finally Gets A Chance to Break the Internet
American Censorship
Blacklists.eff.org

Januar 18, 2012 Posted by | Klassischer Liberalismus, Lesestoff, Libertarismus, Offene Gesellschaft, Pluralismus, USA, Wirtschaft | , , , , | 18 Kommentare

The Moral Right to Hair Care

Leonard Peikoff, Gründer des Ayn Rand Center, schrieb 1993 einen zeitlosen Text über das Eingreifen des Staates in den Markt und wie dadurch individuelle Freiheiten unterwandert werden.

Weiterlesen

August 30, 2009 Posted by | Klassischer Liberalismus, Libertarismus, Minarchismus, Objektivismus, Offene Gesellschaft, Wirtschaft | , , , , , , | 12 Kommentare

Nationalfeiertag?

Mit Nationalfeiertagen verhält es sich wie mit religiösen Feiertagen: Ich glaube nicht daran, finde es aber schön frei zu haben.

Weiterlesen

Juni 22, 2009 Posted by | Neues aus Luxemburg, Offene Gesellschaft | , , , | 2 Kommentare

160 Jahre ziviler Ungehorsam

Als Elizabeth Peabody im Mai 1849 den zunächst anonymen Essay „Resistance to Civil Government“ in der Erstausgabe ihrer Zeitschrift „Aesthetic Papers“ veröffentlichte, dachte wohl niemand daran, was für einen Einfluss dieser Text haben wird. Die „Aesthetic Papers“ wurden bereits nach einer Ausgabe eingestellt, der Essay aber wurde weltberühmt. Basierend auf einer Vorlesung von 1848, bekam der Text erst 1866 bei der Buchausgabe seinen endgültigen Titel „Civil Disobediance“. Der Autor war zu dem Zeitpunkt bereits vier Jahre tot, es ist also zweifelhaft, ob der Titel von Henry David Thoreau selbst stammt.

Weiterlesen

Mai 8, 2009 Posted by | Bücher, Klassischer Liberalismus, Minarchismus, Offene Gesellschaft, Pluralismus | , | 2 Kommentare

„Deutscher Wertemonitor“ der FNS

Die FDP-nahe Friedrich-Naumann-Stiftung hat die Ergebnisse der letzten Umfrage zum Thema Gesellschaft und Freiheit veröffentlicht.

„Wie stark sind liberale Grundsätze in der Gesellschaft verankert? Wie hoch werden
sie bewertet? Welchen Veränderungen unterliegen sie? Wie frei ist die Gesellschaft
tatsächlich? Welche die Freiheit definierenden Werte werden geschätzt oder nicht
geschätzt? Welche sind gefährdet?
Diesen Fragen wird in der hiermit vorgelegten Studie zum „Deutschen Wertemonitor“
nachgegangen.“

Studie als PDF

Weiterlesen

April 3, 2009 Posted by | Allgemeines, Klassischer Liberalismus, Wirtschaft | , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Was ist Kapitalismus?

Als ich vor zwei Tagen in einem Kommentar gefragt wurde, (1) wo ich denn die Erfolge des Kapitalismus sähe und ob (2) Freiwilligkeit nicht zur Ausbeutung vieler durch Wenige führen würde, zumal es (3) „wie es momentan in sowohl durch Gesellschaftsschichten als auch (4) global zu erkennen“ sei, wurde mir eines klar: die Deutungshoheit über den Begriff und die Definition von Kapitalismus ist bei denen gelandet, die überhaupt nicht wissen, um was es geht.

Weiterlesen

April 1, 2009 Posted by | Anarchismus, Kapitalismus, Klassischer Liberalismus, Libertarismus, Minarchismus, Offene Gesellschaft, Pluralismus | , , , | 9 Kommentare

Zu den luxemburger Wahlen im Juni

Die Kollegen von Sokrates.lu haben die luxemburger Parteien nach ihrer Meinung zur Wirtschaftskrise gefragt. Die Frage lautete:

„In 10 Zeilen aus der Krise: Auch Luxemburg bleibt von der Wirtschaftskrise nicht verschont. Wie will Ihre Partei Luxemburg aus dieser Krise führen? Was unterscheidet dabei Ihre Partei von der Konkurrenz.“ *

An dieser Stelle soll nicht wiedergegeben werden, was die einzelnen Parteien genau geschrieben haben, in zehn Zeilen ist dies eh nur eine Annäherung. Interessanter sind einzelne Punkte, die den geneigten Leser förmlich anschreien. Aber mal der Reihe nach.

Weiterlesen

März 30, 2009 Posted by | Innenpolitik, Klassischer Liberalismus, Libertarismus, Minarchismus, Neues aus Luxemburg, Pluralismus, Wirtschaft | , , , , | 2 Kommentare

Die Propheten der Salami

Attacs Blick ins Jahr 2010.

Auch wir haben unsere Kristallkugel befragt, für attac und alle anderen, die den Systemkurs Richtung Staat propagieren.

L for Liberty schaut ins Jahr 2015:

Weiterlesen

März 23, 2009 Posted by | Satire | , , | 5 Kommentare

Zeichen setzen?

Israel boykottiert das sogenannte Durban 2. Die USA und Kanada auch. Ebenso Italien. Doch gerade das Fernbleiben jener Länder werden die Befürworter als Zuspruch für ihre Sache verstehen: Israel als der Apartheidstaat schlechthin, die USA (die Imperialisten, die ja nicht einmal Kyoto unterzeichnen wollten), Kanada als 51st State der USA und Italien, das mit vielen der letzten Gesetzgebungen Berlusconis alles andere als ein Hort der Offenheit ist.

Weiterlesen

März 16, 2009 Posted by | Libertarismus, Offene Gesellschaft, Pluralismus, Toleranz | , | Hinterlasse einen Kommentar