L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

Eine weitere Sternstunde des Parlamentarismus

Heute hat das luxemburgische Parlament quasi ohne Debatte – lediglich der liberale Abgeordnete Xavier Bettel ergriff nach Berichterstatter Gilles Roth das Wort – und ohne Gegenstimmen, bei einer Enthaltung, die Gesetzesvorlage 5976 zur Implementierung der internationalen Buchhaltungsnormen angenommen. Die luxemburgische Tagespresse ignorierte dies weitestgehend, bis auf die Internetpräsenz des „Wirtschaftsmagazins“ Paperjam, in der ein Experte von PriceWaterhouseCoopers gleich von einer „Revolution“ spricht, wird hiermit doch die Notion des „fair value“ oder „mark to market accounting“ endgültig im luxemburgischen Recht verankert. Weiterlesen

November 19, 2010 Posted by | Kapitalismus, Luxemburg, Wirtschaft | , | 3 Kommentare