L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

Die Lose-lose-Situation

Eine Win-Win-Situation sei die vergangenen Montag zwischen Griechenland und den anderen Eurozonen-Mitgliedern gefundene Vereinbarung, meinte Premierminister Xavier Bettel letzten Dienstag im Parlament. Wie viele der sonstigen Redner an diesem Tag, wage ich dies zu bezweifeln. Eher ist das genaue Gegenteil der Fall. Alle verlieren. Weiterlesen

Juli 19, 2015 Posted by | Allgemeines, Aussenpolitik, Deutschland, Griechenland | , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein paar Gedanken zu Europa und zum ESM

Ich will an dieser Stelle gerne ein paar Gedanken allgemein zur Schuldenkrise Europas und zum Euro im allgemeinen und im besonderen zum ESM-Gesetzesentwurf, der seit Ende September auch dem Luxemburger Parlament vorliegt, niederschreiben und wichtige Fragen stellen, die meines Erachtens dringend gestellt werden müssen.

Weiterlesen

November 22, 2011 Posted by | Wirtschaft | , , , , | 12 Kommentare

Infoveranstaltung zum ESM

Egal wie der von Frank Schäffler erreichte FDP-Mitgliederentscheid zum ESM auch immer ausfallen wird, eins ist bereits jetzt klar: er hat es geschafft, dass über diesen so wichtigen von der schwarz-gelben Bundesregierung unterstützten Gesetzesentwurf und mögliche Alternativlösungen zur Finanz-/Staatsverschuldungs-/Eurokrise endlich offen und ohne TINA-Scheuklappen unter (Partei-)Liberalen debattiert wird.

Eine Diskussion, die hierzulande auch der DP und überhaupt der ganzen Luxemburger Gesellschaft- die wohl noch gar nicht wirklich weiß was da auf sie zukommen wird- zu wünschen wäre. Eine Diskussion, die zumindest parteiintern schnellstmöglich angestoßen werden sollte. Ich hoffe, Claude Hemmer und ich kriegen bald die Gelegenheit dazu uns mit Xavier Bettel, Claude Meisch und anderen Parteigranden über den ESM auszutauschen.

Hier aber schonmal das Video zu einer Infoveranstaltung mit Dr. Volker Wissing & Frank Schäffler, organisiert von der FDP Koblenz-Mayen, aufgenommen von den JuLis Rheinland-Pfalz.

Siehe auch:
Rayson/BLOG: Wahrscheinlichkeiten
Maximilian Losch: Wie der FDP-Bundesvorstand sich das vorstellt von EuckensErbe/FdoG

November 14, 2011 Posted by | Deutschland, Kapitalismus, Klassischer Liberalismus, Video, Wirtschaft | , , , , | 3 Kommentare

Die letzten Ritter des (klassischen) Liberalismus (II)

Steve Jobs ist tot. Diese Meldung machte mich die Tage (obwohl ich kein Apple-Jünger bin, mir aber durchaus das neue iPhone zuzulegen gedenke) traurig. Ein großer Mann, ein Visionär unserer Zeit, einer der letzten echten Self-Made-Men, ist von uns gegangen. Ein Mann, der vieles erreicht hat in seinem facettenreichen Leben und auf dessen Grabstein man eigentlich folgendes Zitat aus „The Fountainhead“ von Ayn Rand einmeisseln sollte: „Throughout the centuries there were men who took first steps down new roads armed with nothing but their own vision.“ Menschen wie er haben unser aller Leben entscheidend verändert.

Weiterlesen

Oktober 9, 2011 Posted by | Klassischer Liberalismus, Wirtschaft | , , , , , , | 3 Kommentare

Die letzten Ritter des (klassischen) Liberalismus (I)

Es ist als Liberaler teilweise zum Verzweifeln wie viele falsche Entscheidungen die Politiker Europas immer wieder, besonders in den letzten Jahren, treffen. Viele bereits vor Jahrzenten gewonnene Erkenntnisse über Finanzkrisen, Konjunkturzyklen, Währungsstabilität und das Entdeckungsverfahren des freien Marktes werden immer noch nicht zur Kenntnis genommen und es wird fröhlich an der Schaffung neuer Probleme gearbeitet. Nur wenige Liberale stellen sich alldem noch entgegen. Die meisten anonym in der Welt der Internetblogs, denn es gehört schon viel Courage dazu, gewisse unzeitgemässe Meinungen öffentlich mit Klarnamen zu äussern. Umso schöner finde ich es jedoch, wenn manche dann doch genau dies wagen um den Menschen überhaupt noch ordnungspolitische Alternativen aufzuzeigen.

Weiterlesen

Juli 1, 2011 Posted by | Klassischer Liberalismus, Wirtschaft | , , , , , , , , | 3 Kommentare

Leseempfehlung zur neuesten „Euro“-Krise

Mittlerweile schon ein paar Tage alt, aber sehr luzide: Guy Wagners Überlegungen zur neuesten Schuldenkrise in der Eurozone. Weiterlesen

Dezember 20, 2010 Posted by | Allgemeines, Luxemburg, Wirtschaft | , | 2 Kommentare

Der Euro, zu jung zum Sterben?

Am letzten Dienstag war sie in Luxemburg, die gelernte Sozialistin (Wahlfach: Physik) Angela Merkel um mit ihrem Parteifreund und Eurogroup Präsident J.C. Juncker u.a. über die griechische Überschuldung und die drohende Euro-Krise zu beraten. Beide gaben sich optimistisch, sie geben vor zu glauben, die Konsolidierung der Staatsfinanzen sei auf gutem Wege. Handlungsbedarf bestehe jedoch auch, und es gelte die Schuldigen zu bestrafen. Es sollen die Spekulanten sein und diesen soll das Handwerk gelegt werden. Ähnlich hatte sich Juncker ausgedrückt als er behauptete, die Folterinstrument stünden im Keller bereit und sie könnten gegen diese bösen Spekulanten eingesetzt werden. Diese Aussage weist Parallelen auf zu der Ausdrucksweise eines ehemaligen deutschen Ministers Steinbrück der meinte, es genüge, wenn die Indianer wüssten, dass die Kavallerie da sei… Diese Aussage hatte unserem Premier damals nicht so recht gefallen. Zusammen mit dem interventionsgeilen Präsidenten Frankreichs, der sich auch schon mehrmals für eine europäische Wirtschaftsregierung – Plan- und Kommandowirtschaft lassen grüssen – ausgesprochen hat, sowie dem griechischen Bankrotteur Papandreou haben Merkel und Juncker jetzt den Kommissionspräsidenten angeschrieben damit die Kommission weitere Regulierungen und Verbote erlassen soll.

Weiterlesen

März 15, 2010 Posted by | Griechenland, Klassischer Liberalismus, Kolumne im Journal, Neues aus Luxemburg, Wirtschaft | , , | 11 Kommentare