L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

Lernmaterial für Vorschulen der Omaheke Region in Namibia

Seit 2014 beschäftigen sich ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Vereins Suni e.V. aus Deutschland, Namibia und Luxemburg mit einem ganz besonderen Anliegen: Frau Motzang, Vorschullehrerin aus einem kleinen Wüstendorf in der Kalahari, wandte sich 2014 an den Verein und berichtete, dass sie für ihre Vorschulklasse nur wenig Material besitze. Diese wenigen Spiele seien aus Europa und zeigten Motive wie Schneemänner, Marienkäfer und grüne Wiesen. “Material, das die Lebens- und Lernwelt unserer Schüler_innen hier in der Kalahari widerspiegelt, fehlt an unserer Schule komplett. Wie soll ich den Kindern Englisch beibringen, wenn keiner der Begriffe etwas mit ihrem Leben zu tun hat?”

Weiterlesen

Juli 2, 2016 Posted by | Afrika, Gastbeitrag, Namibia, Soziales | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tödliche Entwicklungshilfe?

An diesem Wochenende war ich erst mit einem Kumpel auf einem recht interessanten Workshop in Igel von Suni e.V. über Südafrika und Namibia, wo ich viel hinzulernen durfte und nun stieß ich doch gleich mal auf diese Fragestunde mit der sambischen Ökonomin Dambisa Moyo, die staatliche(!) Entwicklungshilfe arg kritisiert und damit in die gleiche Kerbe schlägt wie vor nicht allzulanger Zeit bereits der die Dinge wunderbar auf den Punkt bringende Themba Sono.

Ebenfalls recht interessant ist ein Artikel von SpOn zum Handymarkt in Kenia, dessen rasante Entwicklung bereits vor Jahren dem Liberalen Institut in Zürich auffiel.

Januar 18, 2010 Posted by | Afrika, Klassischer Liberalismus, Video, Wirtschaft | , , | 27 Kommentare

D´Rees an Namibia

Von staatlicher Entwicklungshilfe halte ich bekanntlich wenig bis nichts. Ganz anders verhält es sich schon mit privater, zivilgesellschaftlicher Entwicklungshilfe, die zudem Hilfe zur Selbsthilfe, vor allem Bildung, anbietet und jungen Menschen aus dem „reichen Westen“ ein interessantes Volontariat ermöglicht. Hier der Bericht (in luxemburgisch!) von Go Ahead-Mitglied Fabien O., einem Freund von mir, über seine Namibiareise vom 15.02.-14.04.2009.

Weiterlesen

November 17, 2009 Posted by | Afrika, Gastbeitrag, Namibia | , , , , | 5 Kommentare