L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

Was bleibt vom Privateigentum?

Usus, Fructus und Abusus sind drei Attribute welche der klassische Jurist dem Eigentum zuschreibt. Der Eigentümer darf sein Eigentum benutzen, den Ertrag davon einstreichen, er darf sein Eigentum verkaufen, verschenken oder gar zerstören. So zumindest die Theorie. Arcelor Mittal ist Eigentümer des Galvalange Werkes in Düdelingen und dürfte nach obiger Logik sein Eigentum veräußern. Dem scheint nicht (ganz) so.

Weiterlesen

Advertisements

Mai 15, 2018 Posted by | Allgemeines, Kapitalismus, Klassischer Liberalismus, Libertarismus, Luxemburg, Wirtschaft | , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wiederholungstäterin Biermann lernt einfach nichts. Oder: Eine verwirrte Ex-Richterin sieht den ewigen Juden.

LfL berichtete bereits über Marguerite Biermanns peinliche antizionistische und durchaus in einem „modernen“ Gewand antisemitische Vorstellung in der RTL-Sendung „Carte blanche“. Doch die Dame hat immer noch nicht eingesehen, dass sie zu weit gegangen ist und ließ ihren widerlichen Unfug heute nochmal im sozialdemokratischen Tageblatt- welches ja für seine USA- und Israelfeindlichkeit seit langem bereits bekannt ist– publizieren.

Weiterlesen

Januar 7, 2010 Posted by | Antisemitismus, Israel, Neues aus Luxemburg | , , , , | 7 Kommentare

Eigentum verpflichtet?

Artikel 14 (2) des deutschen Grundgesetzes ist eine jener Phrasen, die in den letzten Monaten immer wieder in den Mittelpunkt gesetzt wurden. Besonders vom linken Rand (aber auch von den Rechten) wird dieser Satz gerne in den Raum geworfen. Doch was wird damit eigentlich ausgesagt?

Weiterlesen

Juli 28, 2009 Posted by | Allgemeines, Deutschland, Klassischer Liberalismus | , , | 10 Kommentare