L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

Popkultur und Freiheit (I): Dirty Harry

Achtung: Wer den Film nicht gesehen hat, sollte diesen Artikel noch nicht lesen. Erstens beziehe ich mich auf spezifische Szenen, zweitens wollen wir niemandem irgendetwas vorwegnehmen.

Zum 100sten LfL-Artikel eine Ikone: Dirty Harry. Der Klassiker von 1971 spaltet seit jeher die Kritiker. Die Einen (wie Roger Ebert) sehen ein faschistisches Machwerk, welches zur Selbstjustiz aufruft. Andere sehen in Harry Callahan den Prototyp des libertären Helden schlechthin. Es ist nicht verwunderlich, dass er gleichermaßen zu einer Hass- und Idolfigur geworden ist.

Weiterlesen

Advertisements

Juli 24, 2009 Posted by | Popkultur und Freiheit | , , | 15 Kommentare