L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

Václav Klaus zur Eurokratie

Rede von Václav Klaus, dem tschechischen Präsidenten, im Europäischen Parlament.

Der Mann hat m.E. nur recht mit dem was er gesagt hat.

Ich war immer ein frenetischer Verfechter des gemeinsamen Europas. Die Idee, dass Personen, Güter und Kapital innerhalb der Union uneingeschränkt und frei zirkulieren dürfen, ist einfach goldrichtig. Auch die Idee der Kooperation der verschiedenen, europäischen Nationen ist aufgrund gemeinsamer Werte und vor allem im Interesse des Friedens in Europa nur logisch. In Zeiten des internationalen Terrorismus kann zudem durchaus eine gemeinsame Aussen- und Sicherheitspolitik sehr nützlich sein.

Nicht aber darf es sein, dass die EU immer mehr zu einem zentralistischen Super-Bürokratiemoloch verkommt, der eine neue Art von Zentralverwaltungswirtschaft schaffen möchte, natürlich basierend auf heute modernen Heilslehren wie bspw. Gender Mainstreaming.

Februar 23, 2009 Posted by | Aussenpolitik | , | 1 Kommentar