L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

Ein Plädoyer gegen die Beschneidung von Jungen

Ich habe schon lange Zeit überlegt, ob ich zu diesem Thema, sprich Beschneidung von Jungen, bloggen sollte oder nicht. Das Thema liegt mir von jeher auf dem Herzen und wer mich kennt, weiss, dass ich nur allzugerne religiöse Traditionen wie eben diese, im Namen der Freiheit angreife, jedoch schrak ich bisher davor zurück, aus Angst von den „falschen Leuten“ Beifall zu bekommen. Doch ich wäre mir selber untreu, würde mich das lähmen. Trotzdem Folgendes ganz klar vorne weg: Dies soll keine Hetze gegen Juden und Muslime sein (zumal es ja gerade auch in den USA viele Christen gibt, die Beschneidungen an ihren Söhnen durchführen lassen), auch nicht gegen religiöse Menschen an sich (wenngleich ich selber Religion und Mystik für dummes Zeug halte), sondern es geht mir einzig und allein darum, wichtige Gedanken zur körperlichen Unversehrtheit von Schutzbefohlenen aufzuwerfen, womit aber eben zugleich eine bedeutende, religiöse Tradition massiv in Kritik gerät.

Weiterlesen

Juli 23, 2010 Posted by | Klassischer Liberalismus, Religion | , , | 24 Kommentare