L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

Bankkundengeheimnis: die lautlose Kapitulation

Fast im 24 Stunden-Takt hat die Regierung im Sommer Doppelbesteuerungsabkommen unterschrieben, nicht so sehr wegen der Vermeidung von Doppelbesteuerungen im Interesse des Steuerpflichtigen, sondern vielmehr wegen des in diesen Verträgen enthaltenen obligatorischen Informationsaustauschs. Diese weitreichende Schritte erfolgten auf Druck von Außen, von der OECD mit ihren schwarzen, grauen und sonstigen Listen jedoch besonders auf Grund von Erpressungen von Seiten der USA und der EU, jenen interventionistischen Zentralstaaten mit zunehmend totalitären Neigungen…

Weiterlesen

November 24, 2009 Posted by | Aussenpolitik, Klassischer Liberalismus, Kolumne im Journal, Neues aus Luxemburg, Wirtschaft | , | 15 Kommentare