L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

Es geht um keine Partei, sondern um die Freiheit!

In einem Monat ist es dann endlich soweit: Neuwahlen! Viele haben sie herbeigesehnt, einige wenige „schwarze Schafe“ wollten sie verhindern, vielen Bürgern war es egal, da es eigenen Aussagen nach doch eh nichts bringt und unser Premierminister zog die Mitleidsnummer!

Ob nun Politikverdrossenheit, Frust, Hoffnungslosigkeit oder Enttäuschung: Gründe, um gegen die aktuelle Politik, unseren Premierminister und unsere Regierung zu sein gibt es genug. Was sich in den letzten Monaten an Skandalen zusammengebraut hat, soll nun nach dem 20. Oktober 2013 wieder irgendwie geradegebogen werden! Ob nun SREL-Skandal, Cargolux-Affäre und Bombenleger auf der „Skandal-Ebene“ oder Rekordarbeitslosigkeit, Harakiri-Bildungsreform und desaströser Wohnungsmarkt: Gründe um unzufrieden zu sein gibt es zu genügend!

Weiterlesen

September 25, 2013 Posted by | Klassischer Liberalismus, Luxemburg | , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar