L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

Zukunft aus Retro-Sicht

So stellte sich das ZDF 1972 das Jahr 2000 vor. Elektrowagen, Fließbänder, 25-Stunden-Woche, mit 50 in Rente, alles elektronisch, Internet konnte man sich noch nicht vorstellen, dafür aber ganze 15 ausländische TV-Sender.
Fehlt nur noch Soylend Green.

(gefunden bei informare)

Advertisements

Dezember 12, 2010 - Posted by | Kurioses, Video | ,

4 Kommentare »

  1. Erschreckend, in welch primitiven Verhältnissen die Menschen damals im Jahr 2000 leben mussten… 😉

    Kommentar von Christian Rode | Dezember 13, 2010

  2. Aber typisch, dieser Zukunftspessimismus, der aus der Doko spricht. Das ZDF war eben schon damals ein antiliberaler Propagandasender 🙂

    Kommentar von Adrian | Dezember 13, 2010

  3. Man lerne also: grüne Propaganda seitens einer „raffiniert manipulierenden Vergnügungsindustrie“ gab es also schon bevor es die Grünen gab. Gerade passend zum bald einsetzenden Switch von einer Industrie- zu einer Dienstleistungsgesellschaft wird hier also schon die Industrialisierung schon mal vorsorglich verteufelt (absurd die Aussage, die Industrialisierung erst hätte die Konzentration von Reichtum ermöglicht, im Ancien Régime waren also alle gleich…). In dieser Hinsicht ist der veraltete Streifen zugleich doch prophetisch. Übrigens, trotz der dort beklagten Unfähigkeit der parlamentarischen Demokratie „harte und schnelle“ Entscheidungen zu treffen, ist der Lake Erie heute wieder weitestgehend sauber: http://www.lfpress.com/comment/editorial/2010/06/09/14318951.html

    Kommentar von nestor | Dezember 14, 2010

  4. Hier mal eine, nicht so von diesem Pessimismus geprägte, für die damaligen Verhältnisse erstaunlich treffende Zukunftsvision.

    http://www.myvideo.de/watch/3098442/The_Internet_circa_1969

    Kommentar von techniknoergler | Dezember 22, 2010


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: