L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

Abrechnung mit dem Vulgär-Liberalismus

Die SPD-nahe Seite Rot steht uns gut bringt einen bemerkenswerten Artikel von Kalle Kappner zum Thema Vulgärliberalismus.

Die darin enthaltene (Teil-)Kritik an den Bloggerkollegen der FDGO ist natürlich vollkommener Unsinn, aber vieles Andere ist meines Erachtens wunderbar auf den Punkt gebracht, vor allem die Abrechnung mit dem Partei-Liberalismus. Auch mich regt die FDP nämlich oft viel zu sehr auf. Daher hier nun meine Gedanken zu Kappners Posting.

Weiterlesen

September 14, 2010 Posted by | Innenpolitik, Klassischer Liberalismus, Sozialismus | , , , | 27 Kommentare