L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

Kuriose Prävention

Die luxemburger Polizei hatte eine Idee: was kann man dagegen tun, damit während der Ferienzeit nicht in Autos eingebrochen wird?

Man hängt ein Schild auf, dass nichts Stehlenswertes im Auto zu finden ist. Klingt wie ein Scherz? Ist anscheinend aber keiner. Der erste April ist schon lange vorbei und dennoch präsentiert sich die luxemburger Polizei in bester Spaßvogeltradition. Man kann irgendwie erahnen welcher Film im Kopf der Verantwortlichen abgelaufen sein muss. Man stelle sich z.B. Rob Schneider und Adam Sandler als zwei erfolglose Autoknacker vor, die kein Auto zu knacken kriegen, weil jeder Wagen des Parkplatzes ein solches Schildchen trägt. Und dazu gesellt sich Kevin James als holländischer Tourist, welcher seinen Wohnwagen nicht mehr aus dem Auge lässt, weil er glaubt in diesem Land würden andauernd Autodiebstähle geschehen.

In Zeiten des Sparens und Personalabbaus eine sehr schöne Methode die paar übrig gebliebenen Euros gepflegt in den Wind zu schießen.

Juli 31, 2010 - Posted by | Kurioses, Neues aus Luxemburg |

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: