L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

Touristen statt Puppen

Unter dem obigen Titel berichtet Luc Marteling in der Revue über LfL-Leser Claude Sternberg, in Luxemburg geboren und aufgewachsener und heute in Jerusalem lebender israelischer Reiseführer. Recht lesenswert, auch wenn ich als Atheist mit Claudes Religiösität und Mystizismus persönlich eher wenig anzufangen weiß.

Advertisements

Januar 15, 2010 - Posted by | Israel | ,

8 Kommentare »

  1. ….Mystizismus..??? Ich persoehnlich glaube nicht, dass es mystischen Sachen in der Welt gibt, doch es herrscht grosse „Ignoranz“ in der Welt…

    Kommentar von Claude Sternberg | Januar 15, 2010

  2. Echt? Ich dachte, Du glaubst an (wenn auch sehr seltene) Wunder, daran, dass in Jerusalem eine besondere Kraft gegeben ist und man mit Gott „telefonieren“/“sprechen“ kann. Vlt. benutzen wir Begriffe aber nur unterschiedlich, nicht so wichtig im Grunde.

    „es herrscht grosse „Ignoranz“ in der Welt“

    Stimmt. Bzgl. Israel/Juden/Nahostkonflikt definitiv ja. Und wohl nicht nur dbzgl.

    Kommentar von CK | Januar 15, 2010

  3. Einige Kommentare von CS auf dieser Webseite klangen in der Tat sehr religiös und mystisch angehaucht …

    Kommentar von Grommel | Januar 15, 2010

  4. Dass eine besondere Atmosphaere in Jerusalem herrscht, braucht man kein Mystiker zu sein um es zu spueren…
    Lieber Christian u. Grommel, ich glaube, dass alles was ich gesagt habe, man in der Bibel oder in den traditionnellen juedischen Erklaerungen der biblischen Texten (den Talmud)nachlesen kann. Ob das fuer Euch mystische Studien sind.. ?
    Der Talmud ist das Gedaechniss der Geschichte des juedischen Volkes, auch die biblischen Ereignissen sind von unserem Volke erlebt worden. Ist das etwas mystisches? Wir haben unsere Traditionen.
    Dass die Nationen aus unserem G. das gemacht haben was Ihr in euren Gedanken ueber Ihn kennen und denken heutzutage, sind wir nicht schuldig darueber… und wir sind besonders keine mystische Menschen, weil wir an Ihm glauben…
    Shlussendlich besteht unser Volk, trotzt der ewigen Versuchungen ihn auszurotten noch immer, seit sehr, sehr langer Zeit und dabei ist dieses Volk und seine Torahrolle immer wieder „neuer Anfang“.. Koennte nur ein mystishes Volk das fertigbringen..? Vieleicht ist das, die einzige geheimnisvolle Sache… Ich als Hebraeer bin einfach eine mystisches Wesen… Stimmt’s..?

    Kommentar von Claude Sternberg | Januar 15, 2010

  5. „Dass eine besondere Atmosphaere in Jerusalem herrscht, braucht man kein Mystiker zu sein um es zu spueren…“

    Ok 1-0 für Dich, das stimmt in der Tat. Das liegt aber eben gerade an den von den Menschen dort gepflegten Religionen und ihrem Glauben. Würden da nur Atheisten leben, die vlt.- wie ich- die Bauwerke rein als historische Sehenswürdigkeiten bewundern würden, wäre diese Atmosphäre so wohl nicht da.

    alles was ich gesagt habe, man in der Bibel oder in den traditionnellen juedischen Erklaerungen der biblischen Texten (den Talmud)nachlese

    Daran zweifle ich nicht. Das Studium dieser Texte würde ich auch nicht per se als mystisch bezeichnen, hängt davon ab was man genau behauptet nach dem Lesen. Aber zu konkreten Exegesefragen kann ich nicht viel sagen, das ist Sache der Theologen und Historiker.

    Ist das etwas mystisches? Wir haben unsere Traditionen.

    Gute Frage. Tradition mag durchaus etwas Mystisches haben. Viele Traditionen sind ja nicht rational begründet. Aus uralten Texten Handlungsanweisungen für heute ablehnen, muss nicht verkehrt sein, würde aber schon näher analysieren was man genau da heraus nimmt und ob dies wirklich heute (noch) sinnvoll und brauchbar ist. (So generell kann ich dazu nichts Konkretes sagen.)

    wir nicht schuldig darueber

    Nein, das haben ganz Andere vollbracht, allen voran die Christen mit ihrer Inquisition (der ja auch genug Juden zum Opfer fielen) und heute die Islamisten.

    wir sind besonders keine mystische Menschen

    Vermutlich Definitionssache. Ich wusste bis heute auch nicht, dass Mystik ein negatives Wort für religiöse Menschen ist. Scheint aber dann wohl so. Die ganzen New-Age-Esoteriker werden wohl umgekehrt Religion abscheulich finden und die Mystik loben 😀

    Ich als Hebraeer bin einfach eine mystisches Wesen

    LOOOOL

    Kommentar von CK | Januar 15, 2010

  6. Dieser Link gefällt mir noch besser, weil Claudes Familie dort mit Fotos vorgestellt wird:
    http://news.rtl.lu/sonndes/revue/55505.html

    Kommentar von CK | Januar 17, 2010

  7. Do wollt awer een schéin an d’Rampenlicht …

    Kommentar von Grommel | Januar 17, 2010

  8. Und Claude bietet uns weitere interessante Texte (auf französisch!) auf seiner HP an:

    Eine frz. Übersetzung der Aussagen Yaron Brooks im israelischen Fernsehen zur Finanzkrise (Video auf youtube in hebräisch):

    http://stclaude.blogspot.com/2010/01/specialement-pour-christian-klein.html

    und folgender Text von Brigitte Gabriel, einer im Libanon aufgewachsenen Christin:

    http://stclaude.blogspot.com/2010/01/brigitte-gabriel-journaliste-libanaise.html

    Kommentar von CK | Januar 17, 2010


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: