L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

Verschiedenes

Von B wie Bibliothek bis W wie Weltrettung

Der eine oder andere unserer Leser hat bereits die neue Seite oben rechts bemerkt. In dieser Bibliothek haben wir eine Sammlung von Schriften liberaler, anarchistischer und sonstiger Richtungen gesammelt und verlinkt. Bei den meisten Texten sind die Urheberrechte verjährt oder eben, wie bei Wendy McElroy und Kevin Kelly, von den Autoren selbst online zur Verfügung gestellt. Als Add-on gibt es noch Videos, Aufsätze und Diskussionsrunden.

20 Jahre Mauerfall. Die Fakten kann man in diesen Tagen überall nachlesen. Doch wie es mit den Menschen hinter den nackten Zahlen aussieht, hat Comicautor Flix aufgezeichnet. Die in Interviews und Gesprächen entstandenen Geschichten sind simpel, dafür aber umso eindrucksvoller. Da war mal was nennt sich das dazugehörige Buch und man kann online einige der kleinen Episoden-Strips ansehen. Besonders wertvoll: hier, hier, hier, hier und hier. Oder lockerer: hier, hier und hier. Oder einfach nur herrlich bescheuert.

20 Jahre Mauerfall. Auch die alten Kader sind noch nicht tot und so feiert Margot Honecker im fernen Chile. Doch beim Stichwort „Mauer“ werden so manche komische Parallelen gezogen. Na, wo liegt wohl der Unterschied zwischen Schießbefehl und dem hier? Aber einige tiefroten (Zeit-)Genossen sind wieder mal schlauer und wissen, dass damals in der DDR alles ganz dufte war und der böse Westen die 20 Jahre Konterevolution durch Lügen zu legitimieren versucht. Toll, dass der fiese und imperialistische Kapitalismus Meinungsfreiheit garantiert.

Apropos Israel: Die EU (und allen voran Luxemburg) definiert neuerdings was Israel ist und was nicht? Siehe auch dazu Lizas Welt. Wobei ein Total-Boykott wohl keine so gute Idee wäre, wie dieses Video beweist.

Bisher verglichen böswillige Zungen Obama eher mit Carter. Doch durch seine von „Fox News“ angeführte Feindesliste, kommt plötzlich auch Nixon ins Spiel. Ein souveräner Präsident sollte über solchen Spielchen stehen. Und auch dies sollte er etwas subtiler handhaben, wenn er den „Change“ ernst nehmen würde.

Wie der „American Way“ auch geht, sagt uns Arni!

Ayn Rand bleibt populär. Sogar im Modebereich wird sie zur Inspiration. Und um ihre Ideen auch dem Durchschnittsleser näher zu bringen, lancierte das ARI eine neue HP, quasi Ayn Rand for Beginners, wo die zentralen Ideen präsentiert werden. Und eine neue Biographie „Ayn Rand and the World She Made“ gibt es auch. Die Autorin Anne C. Heller zu Gast bei Conservative-Talker Liddy im Interview.

Klima…Themenwechsel: Es wundert mich immer wieder, wie kritiklos die Klimatologen ihrer Religion huldigen. Nicht nur werden in Schweden Nahrungsmittel nach ihrem CO2-Gehalt klassifiziert, nun fordern auch noch einige ganz Gläubige China in Sachen totalitäre Ideologie nicht nachzustehen. Schön, dass die Masken einiger Weltretter (endlich) fallen. Nicht schön, dass es egal zu sein scheint, immerhin dient man damit der großen Sache. Wie war das noch? Save the planet: kill yourself!
Auch interessant.

Und zum Schluss noch ein Tag im Leben eines Liberalen/FDP-Wählers/Kapitalisten/Boss:

November 8, 2009 - Posted by | Allgemeines, Kurioses, Lesestoff | , ,

3 Kommentare »

  1. Was gibt’s da zu feiern? Da feiere ich lieber mit Kati Witt und Margot Honecker und einem Riesenjoint bei mir in der Sauna 60 Jahre DDR. Radio Pyönyang und Radio Havanna übertragen das ganz dann live in die unendlichen Weiten des Weltalls und die noch viel unendlicheren Weiten des Internets.

    Und weil die behindertengerecht und barrierefrei sind veröffentlichen die auch das Drehbuch für die Tauben und wenn sie es wollen auch für die Spatzen.

    Kommentar von Helmut Qualtinger | November 8, 2009

  2. noch n Vorschlag für die Bibo:
    Economics in One Lesson
    by Henry Hazlitt http://jim.com/econ/

    Das hier gepostete Video hat mich irgendwie an American Psycho Mileu und somit an das Miles Fisher – This Must Be The Place Video erinnert.
    Hier:

    nur nicht lustig😀

    Kommentar von neocool | November 8, 2009

  3. Bei Hazlitt war ich mir nicht sicher, inwiefern das Buch legal auf der HP steht. Aber ja, wenn die Adresse so verbreitet ist und noch keiner gemeckert hat, können wir es hinzu tun.

    An „American Psycho“ musste ich jetzt nicht denken, obwohl ich das Buch geliebt habe (was folglich den Film zu einer großen Enttäuschung machte). Aber jetzt, wo du’s sagst…

    Kommentar von JayJay | November 8, 2009


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: