L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

„Bech-Zirkel der DP“

Als solchen sieht Romain Hilgert vom linksliberalen Lëtzebuerger Land diesen Blog:

„Um den rechtsliberalen Cercle Joseph Bech wurde es still, seit seine Initiatoren zu Amt und Würde kamen. Dafür leistet sich nun die DP einen ähnlichen Zirkel [„leistet?“ Wird LfL etwa neuerdings von den Demokraten gesponsert?]. J. und C. veröffentlichten vergangene Woche im Journal unter dem Titel ‚Der Oberkeynesianer sprach zu seiner Nation‘ eine Kritik an der Regierungserklärung, die sich nicht gerade mit den Stellungsnahmen der DP im Parlament deckt. Die Autoren betreiben seit einigen Monaten einen Internet-Blog L for Liberty (http://www.lforliberty.wordpress.com), auf dem sie unter anderem Beiträge aus der ‚berüchtigten Kolumne Ein liberaler Standpunkt‚ ihres Vordenkers Claude Hemmer veröffentlichen, eines ‚bekennende[n] Radikalliberale[n]‘. Auf dem DP-Kongress Ende Juni in Steinsel hatten die Parteigranden unisono Hemmers ‚Manchester-Liberalismus‚ zurückgewiesen.“ (Land vom 14.8.2009).

So schnell wird man also hierzulande zum parteinahen Thinktank. Ob die Initiatoren dieses Blogs auch zu Amt und Würde kommen: ich bin gespannt.

August 14, 2009 - Posted by | Allgemeines, Innenpolitik, Klassischer Liberalismus, Neues aus Luxemburg

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: