L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

„Free Iran“-Demo in Luxemburg

Wenn sich in anderen Ländern Demos bilden, um gegen einen Umstand zu demonstrieren, der nicht mit dem eigenen Land zu tun hat, hat das immer etwas leicht Absurdes. Denn eine Versammlung kann wohl kaum dazu beitragen, dass sich in dem zu kritisierenden Gegenstand etwas ändert. Ebenso werden Leute, die im betreffenden Land unter Lebensgefahr auf die Straße gehen, sich nicht um die Gestalten scheren, die in Sicherheit Solidarität bekunden.

Weiterlesen

Juni 26, 2009 Posted by | Aussenpolitik, Iran, Neues aus Luxemburg, Offene Gesellschaft, Pluralismus, Toleranz | , | 1 Kommentar

Naturrecht vs. Rechtspositivismus (vs.Willkür)

Die Tage las ich bei Spirit of Entebbe in Rahmen einer Diskussion um den Status von (Ost-)Jerusalem(die jedoch nichts mit diesem Posting meinerseits zu tun hat) einen Satz, der mir seit einiger Zeit vielerorts sauer aufstösst. Der „Täter“ war diesmal Zionist Juice (in der Folge ZJ genannt), der einen gleichnamigen, lesenswerten, eigenen Blog bezüglich Israel und Judentum betreibt und in einer Diskussion mit dem Exil-Iraner Parsa eben folgenden, für mich unerträglichen Satz von sich gab:

Naturrecht gibt es nicht.

Weiterlesen

Juni 26, 2009 Posted by | Allgemeines, Klassischer Liberalismus, Philosophie | , , , | 12 Kommentare