L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

Fundstücke

Hier einige Fundstücke und interessante News der letzten Tage.

– Der Luxemburger Anarchist hat einige äußerst lesenswerte Artikel zum Thema „Kann Marx zum Verständnis der aktuellen Wirtschaftskrise beitragen?“ geschrieben.

– Asselborn tobt und ein Schweizer freut sich.

– Ist das die Verteidigung Europas am Hindukusch? Wo sind die dialogbereiten und gemäßigten Taliban?

– Hier wächst zusammen
…was zusammen gehört?

“Für zusätzliche Brisanz am Rande sorgte wie gewohnt Hugo Chávez. Er erklärte sich solidarisch mit Sudans Präsidenten Omar Al-Baschir (…). Chávez forderte das Den Haager Tribunal auf, es solle dann doch den Expräsidenten der USA, George W. Bush »anfangen zu suchen, er ist ein Völkermörder«.“

Aha!

– Und Ward Churchill, der die Opfer von 9/11 als „little Eichmanns“ verhöhnte, ist mit Zahlung eines symbolischen Dollars rehabilitiert.

– Ebenfalls freigesprochen wurde Israel aber niemanden scheint es zu interessieren. Im Hinterkopf wird dennoch dies bleiben. Dabei kam Vieles schon einige Tage früher raus.

– Und bunte Stäbchen zum US-Haushaltsdefizit.

„The United States wouldn’t even be eligible to enter the European Union if it wanted to because of its debt levels“.

Honk!

Advertisements

April 4, 2009 - Posted by | Allgemeines, Lesestoff |

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: