L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

Fragen und bekannte Antworten

Gleich zweimal sind in diesen Tagen Konferenzen von den beiden luxemburgischen Parteien des linken Politspektrums. Doch nicht nur die Termine sind ähnlich gewählt, auch die Themen wissen durch ihren Abwechslungsreichtum zu überzeugen. Was werden die Antworten sein? Wird endlich die Rolle eines zu starken Staates diskutiert? Wird darüber gesprochen, inwiefern mehr Freiheit schlussendlich allen Menschen zugute kommt? Wird darüber gestritten, wie Wohlstand entsteht? Wird endlich der Mensch als selbstbestimmendes und freies Wesen verstanden? Steuererleichterungen? Und warum der Staat sich aus der Wirtschaft zurückziehen sollte?

„Eine linke Antwort auf die Krise – eine soziale Antwort auf die Krise – wird im Mittelpunkt der dritten Kampagne von déi Lénk stehen (…)
Auftakt dazu ist eine Pressekonferenz am Montag, dem 2. März (…).“ Déi Lénk

Wird die Mär des „Arbeiters“ als Anachronismus entlarvt? Und endlich im Wörterbuch nachgeschaut, dass Neoliberalismus eben gerade nicht die Abwesenheit von Kontrolle bedeutet?

„Unter dem Motto »De Mënsch virum Profit!« werden die Kommunisten über die gegenwärtige Finanz- und Wirtschaftskrise, die wirtschaftlichen, sozialen und gesellschaftlichen Probleme, die Lage in den Betrieben und die Alternativen der KPL diskutieren und für die nächsten drei Jahre eine neue Parteileitung wählen.“
KPL (sogar mit hübschem Plakat)

Auf die Antworten darf man gespannt sein. Beim Barte des Propheten Karl Marx, lassen wir uns überraschen!

März 1, 2009 - Posted by | Allgemeines, Innenpolitik, Neues aus Luxemburg

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: