L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

Der gekränkte Wähler

Politik wirkt wie ein Zirkus, ein Spektakel, das seine Legitimation aus den Zuschauern erhält. Der Kniff bei der Demokratie ist nun, dass es nicht die Parteien sind, die uns interessieren sollen, sondern die Wähler. Was motiviert die Masse so oder so zu wählen. Und da ist eine Rückbesinnung auf das Eigene das Schlagwort der diesjährigen Europawahl. Das ganze Gerede über einen Rechtsruck sind unter dem Gesichtspunkt gerechtfertigt, führen aber in der Diskussion in eine falsche Richtung. Wir stehen vor einer eigentlich paradoxen Situation: Der Wahlsieg der deutschen SPD entspringt dem gleichen Geist als der Sieg des französischen Front National.

Weiterlesen

Mai 27, 2014 Posted by | Allgemeines, Deutschland, Frankreich, Konservativismus, Kurioses | , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die neue Lust am Konservativen

Gemäß der politischen Dialektik dürfte die Wirtschaftskrise viele der großen Regierungen ins Wanken gebracht haben. Deutschland trotzte. Und legte am vergangenen Wochenende noch nach. Bei der Bundestagswahl 2009 wurde die SPD massiv abgestraft, die CDU kam glimpflich davon. 2013 wurde die FDP dermaßen ignoriert, dass sie nicht einmal die 5%-Hürde schaffte. Doch im Gegensatz zu 2009 gewann die CDU enorm dazu. Insgesamt haben die deutschen Wähler bei den letzten Wahlen einen Rechtsruck sichtbar gemacht. Es ist ungewöhnlich, dass sich eine Partei in Krisenzeiten hält und sogar noch dazu gewinnt.

Weiterlesen

September 24, 2013 Posted by | Deutschland, Konservativismus, Offene Gesellschaft | , , , , , , | 2 Kommentare

Popkultur und Freiheit (VIII): Heino – Mit freundlichen Grüßen

Ich hätte nicht erwartet, dass das Konzept aufgehen würde. Das ganze Drumherum sprach dagegen: plump inszenierte Rockerschelte mitsamt erfundenen Zitaten durch die Bild-Zeitung, schwache Cover-Versionen einiger stellenweise ebenso schwacher Songs. Und dann noch Heino als Jugendschreck par excellence. Aber Platz 1 in den Albumcharts spricht eine andere Sprache. Doch warum eigentlich nicht?

Weiterlesen

März 8, 2013 Posted by | Deutschland, Konservativismus, Kurioses, Philosophie, Pluralismus, Popkultur und Freiheit | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wider den Verbotsstaat!

Nach dieser erneuten Sauerei des deutschen Justizministeriums zur Zufriedenstellung der Eurokraten habe ich wirklich die Schnauze voll und zwar gestrichen voll. Nicht nur, dass die Brüsseler Oligarchie parteiunabhängig immer weiter an der Errichtung eines EU-Superstaates arbeitet und die nationale Souveränität ihrer Mitgliedsstaaten bewusst ausschaltet (ein weiterer Grund übrigens für meinen gesunden Patriotismus!), nun greift der ohnehin eher mangelhaft legitimierte EU-Rat auch noch direkt unser wichtigstes Geburtsrecht an: das Grundrecht auf Meinungsfreiheit.

Weiterlesen

Oktober 29, 2010 Posted by | Deutschland, Innenpolitik, Islam, Klassischer Liberalismus, Konservativismus, Offene Gesellschaft, Pluralismus | , , , , | 10 Kommentare

Gegen Irrtümer

Was Manfred schreibt, interessiert mich nicht. Klaro bin ich, wie ich im Folgenden hoffentlich zeigen werde, mitverantwortlich für den Niedergang der (konservativen) Welt (welcher übrigens schon seit tausenden von Jahren gegenüber jeder neuen Generation oder Idee proklamiert wird, also Fazit: blablablabla). CK hat aber einige Punkte aufgeworfen, die ich nicht unkommentiert lassen möchte, da sie im Kommentarbereich zur Fußnote degradiert werden würden.

Weiterlesen

Oktober 25, 2010 Posted by | Konservativismus, Offene Gesellschaft, Pluralismus, Toleranz | , , | 16 Kommentare

Gegen Manfreds Irrtümer, für die Liberalen!

Manfred hat die Tage wieder zwei Texte gegen die Liberalen veröffentlicht: eine Rezension von Armin Mohlers “Gegen die Liberalen” und einen Ausschnitt aus seinem neuesten Werk “Die Liquidierung der Zivilisation”, der Liberale als (Mit-)Zerstörer unserer Zivilisation ausmacht.

Weiterlesen

Oktober 24, 2010 Posted by | Klassischer Liberalismus, Konservativismus | , | 21 Kommentare

Alle sind erleuchtet (außer den Anderen)

Politische Kultur scheint im Moment immer mehr Besingen des Kollektivs, das den störenden Anderen ausschließt, anheim zu fallen. Wie sagte schon so treffend Karl Kraus: Das Volk der Dichter und Denker wird immer mehr zum Volk der Richter und Henker.

Weiterlesen

Oktober 10, 2010 Posted by | Deutschland, Islam, Konservativismus, Offene Gesellschaft, Pluralismus | , , , , , | 43 Kommentare

Zum Tee mit Sarah

Weiterlesen

Februar 13, 2010 Posted by | Aussenpolitik, Konservativismus, Popkultur und Freiheit, Satire, USA | , | 9 Kommentare

Die Irrtümer des Dennis Prager

Ex-blond machte ich mich heute auf den wohl in den USA recht bekannten, jüdischen Konservativen Dennis Prager aufmerksam, der wohl in der Washington Post brilliant räsonierte, dass der Ökologismus eine (pantheistische) Ersatzreligion für viele selbsternannte säkulare Linke ist (wie wohl auch für James Cameron, dessen neuer Film Avatar zwar angeblich neue Maßstäbe in Sachen SFX setzen soll, aber von der Story her mich nicht gerade anspricht, da er das alte Narrativ des Urgrünen Rousseau vom “edlen Wilden” und “bösen, zerstörerischen, weißen Mann” wiederkäut), aber ansonsten fundamentale Irrtümer aufweist. So behauptet Prager, ohne Gott und ohne die judäo-christliche Religion (die in der Tat im Gegensatz zum Ökologismus immerhin noch anthropozentrisch ausgelegt ist, auch wenn ihr Menschenbild anders als meines ist) würde es keine (objektiv richtigen) Werte, kein Gut und Böse, keine klaren Prinzipien, keine Menschlichkeit, kein soziales Miteinander, keinen freien Willen und vieles mehr nicht mehr geben. Gottlosigkeit führt seiner Meinung nach zu einer gefährlichen Welt, in der Relativismus, Nihilismus und Totalitarismus drohen. Was er an mehreren Stellen im Web auch immer wieder betont, beispielsweise hier.

Weiterlesen

Dezember 28, 2009 Posted by | Judentum, Konservativismus, Philosophie | , , , , , | 20 Kommentare

Zum 4th of July: We the people!

Besonders während der Bush-Zeit wurde häufig die Befürchtung geäußert, dass sich die USA in einen totalitären Staat verwandeln würden. Die Meinungsfreiheit werde immer weiter eingeschränkt und dem Menschen würde vorgeschrieben werden, wie er zu leben habe. Und doch waren stellenweise Hunderttausende auf den Straßen um gegen den Irak-Krieg zu demonstrieren. Und ihnen geschah nichts.

Weiterlesen

Juli 4, 2009 Posted by | Konservativismus, Libertarismus, Minarchismus, USA | , , | 2 Kommentare

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 34 Followern an