L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

Sind Liberale gegen Gewerkschaften?

Zeit mal wieder mit einem weiteren Vorurteil gegenüber Liberalen aufzuräumen. Nämlich der Behauptung, wir seien gegen Gewerkschaften. Liberale sind vielmehr entschiedene Verteidiger der Vereinigungsfreiheit, also dem Recht, sich zu gemeinsamen Zwecken und Zielen mit anderen Menschen zusammenzuschließen und diese gemeinsam anzustreben. Selbstverständlich haben also sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber das Recht sich in jeweiligen Interessensgemeinschaften zusammenzutun und für ihre jeweiligen Anliegen friedlich zu “kämpfen”.

Weiterlesen

April 5, 2014 Geschrieben von | Klassischer Liberalismus, Wirtschaft | , , | 1 Kommentar

Shame on you, Mister Obama!

Ich hab Bush junior nie wirklich gemocht. Ich war froh, als seine Amtszeit vorbei war. Die Gründe hierfür sind mannigfaltig und können u.a hier nachgelesen werden. Aber ich bin mittlerweile- vielleicht zum Erschrecken mancher unserer Leser- der Meinung, dass ich mindestens genauso froh sein werde, wenn auch sein Nachfolger endlich die Macht abgibt.

Weiterlesen

April 2, 2014 Geschrieben von | Israel, USA | , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Feminismus und ich

Die Kollegen von GayWest haben mich auf sieben interessante Fragen zum Feminismus aufmerksam gemacht, auf die ich- wie Adrian- gerne näher eingehen möchte, zumal so etliche Ausführungen meinerseits in letzter Zeit für einige Irritationen gesorgt haben mögen. Diese Antworten sollen meine eigenen Positionen zu Geschlechterfragen wie Frauen-, Männer- und Gleichstellungspolitik besser darlegen.

Weiterlesen

März 28, 2014 Geschrieben von | Klassischer Liberalismus | , , , | 11 Kommentare

Die letzten Tage Europas

Gestern abend im Trifolion in Echternach hielt Henryk M.Broder einen Vortrag zu seinem letzten Buch “Die letzten Tage Europas”. Natürlich war ich dort anwesend. Wie im übrigen auch drei treue “L for Liberty”-Leser [wohlverstanden Leser, nicht Autoren ;) ]

Weiterlesen

März 17, 2014 Geschrieben von | Neues aus Luxemburg | , | 1 Kommentar

Gejammer auf höchstem Niveau

Ich will wirklich nicht frech werden, aber was teilweise in den “Social Medias” wie Facebook derzeit von (manchen!) Luxemburger Studenten geschrieben wird, ist in meinen Augen nur noch “Gejammer auf höchstem Niveau” (daher auch der obige Titel dieses Blogpostings.)

Die neue Regierung plant die Studienbeihilfen neu zu gestalten um bis zu 70 Millionen Euro einzusparen. Wir erinnern uns: unter der letzten CSV-LSAP-Regierung wurden die Beihilfen üppig ausgeweitet (u.a. mit der Begründung, dass im Gegenzug ja auch das Kindergeld ab dem 18ten Lebensjahr abgeschafft wurde), was damals von der- nun mit Grünen und Sozialdemokraten- zusammenregierenden DP stark kritisiert wurde. Die neue Regierung will die Beihilfen jetzt vor allem “sozial selektiver” gestalten.

Weiterlesen

März 5, 2014 Geschrieben von | Luxemburg | , , , , | 3 Kommentare

5 Jahre LfL

Seit nunmehr bereits fünf Jahren- wie doch die Zeit vergeht !- gibt es diesen Blog hier. Wenn das mal kein Grund zur Freude und auch zu ein klein wenig Stolz ist.

Mögen noch viele schöne Geburtstage nachfolgen :-)

5 Jahre LfL

Wünsche an das “Geburtstagskind” sind in den Kommentarspalten natürlich ausdrücklich willkommen.

Im übrigen hoffe ich darauf, bald eine neue Bloggerin für unser Team zu gewinnen. Die Leser dürfen schonmal gespannt sein. ;)

Februar 12, 2014 Geschrieben von | Neues aus Luxemburg | | 3 Kommentare

“Sexarbeit an sich ist nicht patriarchal”

Ein Gespräch per Mail mit Undine de Rivière.

Undine arbeitet im Studio Rex in Hamburg.

Weiterlesen

Februar 5, 2014 Geschrieben von | Toleranz | , , , , , , | 6 Kommentare

Reflektionen zur Meinungsfreiheit

Bin ich wirklich der einzige besorgte Bürger, der bei solchen Gerichtsprozessen Magenschmerzen bekommt? Müssten nicht gerade auch Juristen das alles sehr kritisch sehen? (ich bin keiner!)

Weiterlesen

Januar 21, 2014 Geschrieben von | Klassischer Liberalismus, Neues aus Luxemburg | , , , | 3 Kommentare

Jimmy und ich

Am Mittwochabend war ich in einer Aufführung von Albert Ostermaiers “Spiel ohne Ball” im Luxemburger Theater. Der (Haupt-)darsteller in diesem Stück ist niemand anders als Jimmy Hartwig, früher u.a. Fussballprofi beim TSV 1860 München und beim Hamburger Sportverein, Talkshowmoderator bei DSF (Ende der neunziger Jahre dort gewissenermassen der “Domian des Fussballs”) und Schlagersänger, heute Theaterschauspieler und Integrationsbotschafter des DFB.

Weiterlesen

Januar 11, 2014 Geschrieben von | Sport | , , , , , | 1 Kommentar

Das Elend der Sieverschen Stigmatisierung

Eigentlich wollte ich ja hier auf dem Blog nichts mehr zum leidigen Thema “Prostitution” schreiben, da ich meine Meinung dazu bereits zu Genüge hier und hier ausgeführt habe. Einzig ein Interview mit einer Sexarbeiterin wollte ich noch bringen, was hoffentlich 2014 endlich klappen wird. Aber nun komme ich doch nicht umhin, nochmal zu diesem Thema zu bloggen, da ich einen bestimmten Artikel von Antje Sievers auf der von mir recht gern gelesenen “Achse des Guten” nicht einfach so unkommentiert stehen lassen möchte. Besagter Artikel ist eine Antwort auf einen Artikel des von mir hochgeschätzten Gérard Bökenkamps, welcher wiederum eine Replik auf eine vorherige Attacke Frau Sievers auf die Prostitution gewesen ist.

Weiterlesen

Dezember 28, 2013 Geschrieben von | Klassischer Liberalismus | , , | 1 Kommentar

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 31 Followern an