L for Liberty

…because liberty is not negotiable.

Und führe zusammen…

“Leute, die vom Christentum keine Ahnung haben, aber sich zutrauen zu sagen, sie könnten intolerant gegen Alles reden und sagen, was hier in Luxemburg christlich sei. Sie meinen, sie könnten uns auslachen mit der Oktav. Schaut doch einmal, wie viele Leute hier sind… und dann ein kleiner Club, der sich erlaubt sich darüber lustig zu machen… sind wir dann in einem demokratischen Staat? …ist das noch Toleranz?”

So der neue luxemburger Erzbischof in seiner Eröffnungspredigt (ab Min 4:49) zur diesjährigen Muttergottesoktav am gestrigen Samstag. Mit sanfter Stimme bestimmt vorgetragen, die Empörung in seiner Sprache übermäßig betont.

Weiterlesen

April 29, 2012 Posted by | Allgemeines, Kurioses, Luxemburg, Neues aus Luxemburg, Offene Gesellschaft, Philosophie | , , , | 40 Kommentare

Eine liberale DP

Am 8 Mai wird der Premier der Nation die Lage erklären. Er wird geschickt vermeiden, die wahren Gründe der Misere zu erläutern und sich somit selbst daran hindern erfolgversprechende Maßnahmen anzukündigen. Die Regierung wird sich als unfähig erweisen die Lage zu verbessern, weil sie die staatsgläubige, interventionistische, wohlfahrtsstaatliche Politik der letzten Jahrzehnte, wie sie von den sukzessiven Regierungen unabhängig ihrer Zusammensetzung geprägt wurde, fortsetzen wird. Leider bietet auch die Opposition derzeit nichts als sozialdemokratisches „more of the same“ und damit keine Alternative an.

Weiterlesen

April 28, 2012 Posted by | Klassischer Liberalismus, Luxemburg | | 1 Kommentar

   

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 32 Followern an